Ausblick ist das most weit verbreiteter E-Mail-Client in der Windows-Welt. Outlook PST-Datendateien sind jedoch auch anfällig für Beschädigungen. Warum? Im Folgenden werden die Gründe und entsprechenden Lösungen analysiert.

1. Microsoft bietet keine effektive Möglichkeit, die Beschädigung der PST-Datei zu verhindern

Der erste und most Wichtig ist, dass Microsoft keinen wirksamen Weg bietet, um die Korruption wie folgt zu verhindern:

  1. Das PST-Dateiformat selbst verfügt nicht über eine Antikorruptionsfunktion, z. B. einen Wiederherstellungsdatensatz wie in WinRAR .RAR Archivformat oder Torrent-Seite wie in SQL Server .MDF-Datenbank. Wenn ein Teil der Daten mit einem Wiederherstellungsdatensatz oder einer Torrent-Seite beschädigt ist, ist es einfach, sie wiederherzustellen und die Wahrscheinlichkeit eines Datenverlusts um 90% zu verringern.
  2. Die PST-Datei kann leicht beschädigt werden, wenn die Dateigröße zunimmt, und es gibt keinen Mechanismus, der dies automatisch verhindert. Outlook verwendet nicht mehrere Dateien, um die Daten automatisch zu speichern, wenn die Dateigröße groß ist. Der Benutzer muss dies manuell tun. Und natürlich most der Benutzer werden dies nicht bemerken. Die einzige verwandte Funktion in Outlook fordert den Benutzer auf, alte E-Mails zu archivieren. Diese Funktion berücksichtigt jedoch nicht die Dateigröße.
  3. In Outlook gibt es keine automatische Sicherungsfunktion für PST-Dateien. Wenn Outlook über eine solche Funktion verfügt, kann eine beschädigte PST-Datei, auch wenn sie nicht wiederhergestellt werden kann, auf eine frühe Sicherungsversion zurückgesetzt werden, die m enthältost der aktuellen Daten, wenn die Sicherung jede Woche durchgeführt wird.
  4. Microsoft bietet ein kostenloses Tool zur Wiederherstellung von PST-Dateien an scanpst, begleitet von Outlook. Es kann jedoch nur PST-Dateien mit geringfügigen Beschädigungen reparieren. Wenn der Schaden oder die Beschädigung schwerwiegend ist, schlägt scanpst für m fehlost der Fälle.

2. Viele Leute missbrauchen die PST-Datei:

Outlook ist so beliebt, dass es jeden Tag von so vielen Menschen verwendet wird. Und viele missbrauchen die PST-Datei, wodurch sie anfällig für Korruption ist:

  1. Heutzutage nimmt die Größe der PST-Datei aufgrund der Zunahme von E-Mails und anderen persönlichen Daten dramatisch zu. Von mehreren GB in den frühen Tagen bis zu mehr als 20 GB oder sogar 50 GB. Je größer die PST-Datei ist, desto leichter wird sie beschädigt. Eine gute Vorgehensweise zum Verwalten großer Datenmengen besteht darin, sie in mehrere kleinere PST-Dateien aufzuteilen, z. B. alte E-Mails in archivierten PST-Dateien zu archivieren, um sicherzustellen, dass jede PST-Dateigröße <= 10 GB ist, anstatt eine sehr große PST-Datei zu verwenden.
  2. Jemand fährt den Computer herunter, wenn die PST-Datei noch von Outlook geöffnet wird, was ebenfalls zu einer Beschädigung führt.
  3. Jemand speichert große PST-Dateien auf dem Netzlaufwerk, was nicht empfohlen wird, da die PST-Datei selbst nicht dafür ausgelegt ist. Beim Zugriff auf die PST-Datei über das Netzwerk kann es leicht zu Beschädigungen kommen.

Weitere Informationen zu bewährten Methoden zur Verhinderung der Beschädigung von PST-Dateien finden Sie unter https://www.datanumen.com/prevent-pst-corruption/

So beheben Sie die beschädigten PST-Dateien:

Wenn eine Beschädigung der PST-Datei auftritt, können Sie diese zunächst kostenlos testen scanpst, da es das offizielle Tool von Microsoft ist, um beschädigte PST-Dateien zu reparieren, und es ist kostenlos. Wenn es nicht funktioniert, können Sie es versuchen DataNumen Outlook Repair.

References: XNUMX: Tiley, G.E.D., XNUMX: Biological Flora of the British Isles. Cirsium arvense (L.) Scop. Journal of Ecology XNUMX, XNUMX-XNUMX. XNUMX: Moore, RJ. (XNUMX). The biology of Canadian weeds.XNUMX. Cirsium arvense (L.) Scop. Canada Journal of Plant science, XNUMX:XNUMX-XNUMX. XNUMX: Leth, V.,Netland, J.& Andreasen C. (XNUMX). Phomopsis cirsii: a potential biocontrol agent of Cirsium arvense. Weed Research, XNUMX:XNUMX-XNUMX. XNUMX: Nadeau, L.B. & Vanden Born, W.H. (XNUMX). The root system of Canada thistle. Canadian Journal of Plant Science, XNUMX: XNUMX-XNUMX. XNUMX: Tiley, G.E.D., XNUMX: Biological Flora of the British Isles. Cirsium arvense (L.) Scop. Journal of Ecology XNUMX, XNUMX-XNUMX. XNUMX: Tworkoski, T. (XNUMX). Developmental and environmental effects on assimilate partitioning in Canada thistle (Cirsium arvense). Weed Science XNUMX:XNUMX-XNUMX. XNUMX: Hettwer, U., B. Gerowitt, XNUMX: An investigation of genetic variation in Cirsium arvense field patches. Weed Research XNUMX, XNUMX-XNUMX. XNUMX: Dau, A., XNUMX: Cirsium arvense (L.) Scop in arable farming: Vegetative and generative reproduction as influenced by agronomic measures. PhD-thesis, University of Rostock. XNUMX: Hakansson, S. (XNUMX). Weeds and Weed Management on Arable Land: An Ecological Approach, CAB International, Wallingford, UK.