Symptom:

Sie können Ordner in der öffnen Offline-Ordner (.ost) Datei, können sie jedoch nicht mit dem Exchange-Server synchronisieren oder es treten verschiedene Synchronisierungsfehlermeldungen auf, die im Synchronisierungsprotokoll im Ordner "Gelöschte Objekte" angezeigt werden.

Genaue Erklärung:

Dieser Fehler bedeutet Ihre OST Datei ist beschädigt oder eine oder mehrere E-Mail-Nachrichten in der OST Datei sind beschädigt und der Synchronisierungsprozess kann sie nicht korrigieren.

Lösung:

Wenn es eine oder mehrere fehlerhafte E-Mail-Nachrichten sind, die den Fehler verursachen, können Sie diese Nachrichten manchmal einfach löschen, um den Fehler zu beheben. Auch Microsoft bietet die OST Integritätsprüfungswerkzeug Dadurch können auch einige kleinere Synchronisationsfehler behoben werden. Für most In diesen Fällen ist die Verwendung der besten Lösung, um Datenverlust und weitere Fehler zu vermeiden DataNumen Exchange Recovery, wie folgt:

  1. Schließen Sie Microsoft Outlook und alle anderen Anwendungen, die auf das zugreifen können OST Datei.
  2. Finden Sie die OST Datei, die den Fehler verursacht. Sie können den Speicherort der Datei anhand der in Outlook angezeigten Eigenschaft bestimmen. Oder nutzen Sie die Suche Funktion in Windows, um nach dem zu suchen OST Datei.
  3. Stellen Sie die Offline-Daten in der wieder her OST Datei. Der Exchange OST Die Datei enthält Offline-Daten, einschließlich der E-Mail-Nachrichten und aller anderen Elemente in Ihrem Exchange-Postfach, die für Sie sehr wichtig sind. Um diese Daten wiederherzustellen und zu retten, müssen Sie unsere Website benutzen, DataNumen Exchange Recovery um das zu scannen OST Stellen Sie die darin enthaltenen Daten wieder her und speichern Sie sie in einer fehlerfreien Outlook PST-Datei Damit können Sie mit Outlook einfach und effizient auf alle Nachrichten und Elemente zugreifen.
  4. Sichern Sie das Original OST Datei. Aus Sicherheitsgründen sollten Sie es besser sichern.
  5. Benennen Sie das Original um oder löschen Sie es OST Datei.
  6. Beheben Sie den Fehler. Stellen Sie sicher, dass die Einstellungen für das Exchange-E-Mail-Konto in Outlook korrekt sind und Outlook erfolgreich eine Verbindung zu Ihrem Exchange-Server herstellen kann. Dann restart Outlook und senden / empfangen Sie Ihre E-Mails über das entsprechende Exchange-Postfach. Dadurch erstellt Outlook automatisch eine neue Offline-Ordnerdatei und synchronisiert ihre Daten mit dem Exchange-Postfach. Wenn diese Methode nicht funktioniert, ist Ihr aktuelles E-Mail-Profil falsch. und Sie müssen es löschen und ein neues erstellen, wie folgt:
    • 6.1 Schließen Sie Microsoft Outlook.
    • Klicken 6.2 Start, Und klicken Sie auf Systemsteuerung.
    • Klicken 6.3 Wechseln Sie zur klassischen Ansicht Wenn Sie Windows XP oder eine höhere Version verwenden.
    • 6.4 Doppelklicken Sie E-mail.
    • 6.5 In der Mail-Einrichtung Dialogfeld, klicken Sie auf Profile anzeigen.
    • 6.6 Wählen Sie eines der falschen Profile in der Liste aus und klicken Sie auf Entfernen es zu entfernen.
    • 6.7 Wiederholen Sie 6.6, bis alle falschen Profile entfernt wurden.
    • Klicken 6.8 Verwenden Sie um ein neues Profil zu erstellen und E-Mail-Konten entsprechend ihren Einstellungen auf dem Server hinzuzufügen.
    • 6.9 Start Outlook und erneutes Synchronisieren Ihres Exchange-Postfachs werden das Problem verschwinden lassen.
  7. Importieren Sie die in Schritt 3 wiederhergestellten Daten. Nach ihrem OST Datei Problem ist gelöst, behalten Sie die neue OST Datei für das Exchange-Postfach öffnen und anschließend die in Schritt 3 mit Outlook generierte PST-Datei öffnen. Da es alle wiederhergestellten Daten in Ihrem Original enthält OST Datei können Sie die erforderlichen Elemente in Ihre neue kopieren OST Datei nach Bedarf.

References: XNUMX: Tiley, G.E.D., XNUMX: Biological Flora of the British Isles. Cirsium arvense (L.) Scop. Journal of Ecology XNUMX, XNUMX-XNUMX. XNUMX: Moore, RJ. (XNUMX). The biology of Canadian weeds.XNUMX. Cirsium arvense (L.) Scop. Canada Journal of Plant science, XNUMX:XNUMX-XNUMX. XNUMX: Leth, V.,Netland, J.& Andreasen C. (XNUMX). Phomopsis cirsii: a potential biocontrol agent of Cirsium arvense. Weed Research, XNUMX:XNUMX-XNUMX. XNUMX: Nadeau, L.B. & Vanden Born, W.H. (XNUMX). The root system of Canada thistle. Canadian Journal of Plant Science, XNUMX: XNUMX-XNUMX. XNUMX: Tiley, G.E.D., XNUMX: Biological Flora of the British Isles. Cirsium arvense (L.) Scop. Journal of Ecology XNUMX, XNUMX-XNUMX. XNUMX: Tworkoski, T. (XNUMX). Developmental and environmental effects on assimilate partitioning in Canada thistle (Cirsium arvense). Weed Science XNUMX:XNUMX-XNUMX. XNUMX: Hettwer, U., B. Gerowitt, XNUMX: An investigation of genetic variation in Cirsium arvense field patches. Weed Research XNUMX, XNUMX-XNUMX. XNUMX: Dau, A., XNUMX: Cirsium arvense (L.) Scop in arable farming: Vegetative and generative reproduction as influenced by agronomic measures. PhD-thesis, University of Rostock. XNUMX: Hakansson, S. (XNUMX). Weeds and Weed Management on Arable Land: An Ecological Approach, CAB International, Wallingford, UK.